Zum Inhalt springen
Sie befinden sich hier: tala-med » Über die App

Über die App

„Tala med“ ist schwedisch und bedeutet „sprich mit“.

Die App tala-med Cardio wurde für alle Menschen entwickelt und ist Dein täglicher Begleiter für einen gesünderen Lebensstil!

Bist du bereit? los geht`s!

Die Idee hinter der App

tala-med Cardio soll zu einen gesünderen Lebensstil verhelfen. Die App unterstützt die Nutzer*innen mit leicht verständlichen Informationen, Tipps und Übungsvideos, die jede*r zu Hause nachmachen kann. Sie soll so helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen.

Prof. Dr. Andy Maun, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Freiburg und tala-med-Projektleiter erklärt: „Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland“.

Hier setzt die App an und versucht, einfach und verständlich zu mehr Bewegung, einer gesünderen Ernährung und dem Rauchstopp zu motivieren.

Die Daten der Nutzer*innen werden nur auf dem Smartphone gespeichert.

Gefördert durch

Das Projekt wurde durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg im Kompetenznetzwerk Präventivmedizin gefördert.

Wissenschaftlich belegt

Mit Hilfe von Expert*innen aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen wurden relevante, evidenzbasierte Inhalte multimedial aufbereitet. Die Daten der Nutzer*innen werden nur auf dem Smartphone gespeichert.

Infomaterial

Pressemitteilung

Eine für Alle: Kostenfreie und mehrsprachige Herz-Kreislauf-App bereit zum Download

Die App tala-med Cardio ist kostenfrei und in sechs Sprachen verfügbar / Schwerpunktthemen sind Ernährung, Bewegung und „Rauchfrei werden“ / Spiele, Tagebuch und individuelle Pläne unterstützen beim Erreichen der Ziele

tala-med Cardio heißt die neue App, die am Universitätsklinikum Freiburg entwickelt wurde und die bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen soll. Sie steht ab sofort kostenlos in den App-Stores von iOS und Android in den Sprachen Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Ukrainisch und Russisch zur Verfügung und umfasst die Module „Ernährung“, „Bewegung“ und „Rauchfrei“.

Mit Hilfe von Expert*innen aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen wurden relevante, evidenzbasierte Inhalte multimedial aufbereitet. Mit Videos, kleinen Spielen, individuellen Tages- und Wochenplänen, ergänzenden Tipps und Informationen rund um die Themenmodule werden die Nutzer*innen beim Erreichen ihrer Ziele unterstützt.

„Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland“, erklärt Prof. Dr. Andy Maun, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Freiburg und tala-med-Projektleiter. „Die App unterstützt die Nutzer*innen mit leicht verständlichen Informationen, Tipps und Übungsvideos, die jede*r zu Hause nachmachen kann“, so Maun.

Das Projekt wurde durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg im Kompetenznetzwerk Präventivmedizin gefördert. Die Daten der Nutzer*innen werden nur auf dem Smartphone gespeichert.

bestellbare Flyer und Poster

Für die tala-med Cardio App haben wir Flyer und ein Poster erstellt. Den Flyer gibt es mit 4 unterschiedlichen Cover-Bildern, je nach Zielgruppe. Auf dem Flyer stellen wir die App und das Ziel der App auf allen 6 Sprachen vor.

Auch haben wir ein Poster für z.B. ärztliche Praxen erstellt. Auf dem Poster wird die App kurz vorgestellt und es gibt QR-Codes zum direkten Download der App. Das Poster hat die Größe DIN A4 und ist laminiert.

Gerne stellen wir Ihnen Flyer und ein laminiertes Poster zur Verfügung! Schreiben Sie uns diesbezüglich bitte eine E-Mail an: tala-med@uniklinik-freiburg.de. Die Flyer und/oder das Poster werden Ihnen anschließend per Post zugeschickt.

Hinter den Kulissen

Vielen Dank an das gesamte Team und vor allem an Counterfilm GBR!

Copyright: Counterfilm GBR – Anna and Nicolas Hudak; www.counter-film.com

Hier ein Einblick in das Filmstudio, das gemeinsame Üben der Trainer*innen, den Außen-Dreh und vieles mehr…!